Im Einklang mit der Natur

Mit Hilfe der Kräuter erreichen wir unsere körperliche und seelische Harmonie

Es gibt  viele Wildkräuter, einige kennen Sie als Unkräuter. Ich sage nur Löwenzahn und Brennnessel.
Wußten Sie, dass diese Kräuter viele Kräfte haben? Der Löwenzahn ist im Frühjahr ein guter Entgiftungshelfer. Brennessel macht sich gut in Smoothies oder Pestos und bringt im Sommer unseren Körper in Schwung. Daneben gibt sie Hilfe bei mangelnder Zuversicht.

Der Spitzwegerich ist mein besonderer Freund. Diese Pflanze kann so viel. Sie schmeckt super im Essen.  Ein Suppe aus diesem Kraut bekommt noch 15 minütigem Kochen einen Geschmack nach Champignons.
Auch unserem Körper sollen die Inhaltsstoffe sehr gut tun, sagt die Volksheilkunde. Für meine Arbeit ist der feinstoffliche Aspekt der Pflanzen sehr hilfreich. Die Duftrose erinnert uns an die Liebe in unserem Leben, das  Vergissmeinnicht hilft bei Gedächtnisproblemen, die Margerite bei Lernproblemen. Die Gänseblume, die Heilpflanze 2017 , tut unserer Niere gut, fördert die Konzentration etc. .
Die sogenannte „Apotheke Gottes “ ist reichgefüllt. 

In Kursen lernen Sie  Kräuter  und ihre Möglichkeiten kennen.
Kräuter können der Seele und dem Körper Gutes tun.
Die alte Volksheilkunde hat viele Heilwirkungen zusammen getragen. Fragen unseres Alltagslebens finden oft Antworten in der Pflanzenwelt.
Ich stelle Sie ihnen vor.

Auf Exkursionen  sammeln wir Kräuter und verarbeiten diese dann zu Smoothies, Pesto, Hustensäften etc.

Veranstatlungstermine finden Sie auf meiner Seite Aktuelles